media-kreis

Unser System kann schnell installiert und implementiert werden

Eines der größten Hemmnisse, sich neuen und besseren Technologien zu öffnen, ist der kritische Moment der Umstellung. Ein wichtiger Kennwert hierbei ist die Zeitkomponente. Je schneller ein System ans Laufen kommt und je frühzeitiger eventuelle Lastspitzen erkannt werden, desto besser für eine reibungslose Über- und Inbetriebnahme.

„Plug and Play“ beschreibt eigentlich ein Ideal

Bei uns ist es aber die Wirklichkeit. Und zwar aus drei Gründen:

  1. Wir haben ein Gesamtsystem für alle Abteilungen eines Medienhauses geschaffen (Media-Business-Suite).
  2. Diese Media-Business-Suite hat nur eine Datenbank, auf die alle und alles zugreifen, ohne dass es dabei Schnittstellen braucht.
  3. Wir haben die Prozesse in der Media-Business-Suite auf Industrieniveau automatisiert und standardisiert.

Deshalb können Sie sich bei uns auf kurze Projektlaufzeiten freuen. Sie betragen meist sechs Monate pro Verlagsbereich.

Standard-Projektablauf (sechs Monate)
Projektablauf"

Details anzeigen

  1. Projektstart: Der erste Schritt ist die Beauftragung des
    Angebotes.
  2. Projektmanagement: In der Woche nach Auftragserteilung benennen wir Ihren Projektverantwortlichen. Diese Person setzt sich zeitnah mit Ihnen in Verbindung und ist für alle Fragen und Abstimmungen Ihr zentraler JJK Ansprechpartner. Gemeinsam mit dem Projektverantwortlichen definieren Sie den Projektplan und das Vorgehen im Projekt, Kommunikationswege, Meilensteine.
  3. Workshop: Es folgen die Workshops zu ausgewählten Bereichen. Das bedeutet, dass wir uns mit den jeweiligen Mitarbeitern an einen Tisch setzen und die unterschiedlichen Prozesswege in JJK durchsprechen, Sie sich für jeweils besten Ablauf für Ihren Verlag. Dadurch stellen wir sicher, dass wir das System genau nach Ihren Bedürfnisse einrichten – und später dann auch schulen.
  4. Schnittstellen und ergänzende Entwicklungen: Schnittstellen zu Drittanbieter-Produkten und individuelle Systemanpassungen werden entwickelt und implementiert.
  5. Installation: Nachdem Sie uns die entsprechende Hardware zur Verfügung gestellt haben, installieren wir dort das „nackte“ JJK System.
  6. Datenübernahme: Aus Ihrem heutigen System übernehmen wir Kunden- und Auftragsdaten und spielen diese in das neue System ein.
  7. Einrichtung System: Mit den aktuellen Daten können wir nun gemeinsam mit Ihnen Ihr System einrichten, also die Stammdaten (Ausgabenstrukturen, Preise etc.) und Strukturen (Pfade, Speicherorte, Backup, Rechte) einpflegen.
  8. Schulungen: Ihre Mitarbeiter werden von uns auf Ihrem System mit den aktuellen Echtdaten geschult. Den Mitarbeitern stehen also Ihre Daten sowie Strukturen zur Verfügung, das Systemhandling wird so schnell ersichtlich!
  9. Finale Datenübernahme: Ggfs. erfolgt eine finale Datenübernahme, um die aktuellen Auftragsdaten für den Go Live im System vorliegen zu haben.
  10. Go Live: Sie fangen an im JJK System produktiv zu arbeiten. Hierbei haben Sie einen JJKler an der Seite, der Sie zu Beginn begleitet („Produktionsbegleitung“).
  11. Arbeiten: Wir nehmen Sie in den JJK Support auf, der bei Fragen und Problemen Ihnen zur Seite steht. Kontinuierlich entwickeln wir das System weiter, die neuen Funktionen erhalten Sie über Updates.
  12. Effizienzcheck: Nach sechs Monaten überprüfen wir die Arbeitsweise mit dem JJK-System und bieten ggf. Korrekturmaßnahmen an.
Mehr Info?

Sie wollen mehr über Plug and Play mit JJK wissen? Kontaktieren Sie uns; wir zeigen Ihnen gern, wie einfach Projekte bei uns ablaufen.



media-kreis

Bei uns sehen Sie vor dem Kauf, welches Ergebnis Sie bekommen

JJK hilft den Medienhäusern stärker zu werden, weil wir nicht die Wertschöpfung abbauen, sondern die Verschwendungen. Die Wertstromanalyse ist unser Instrument, das diese Verschwendungen sichtbar macht.

Potentiale erkennen und nutzen

Wir helfen den Verlagen, sehen zu lernen und das Offensichtliche zu erkennen. Wir empfehlen Ihnen folgende Vorgehensweise für die Zusammenarbeit: Starten Sie mit einer JJK-Wertstromanalyse. Dann wissen Sie genau, wo Sie stehen, welche Erlös- und Spar-Potentiale Sie im Haus haben und welche Aufgaben im Zentrum unseres Projekts stehen. Sie wissen also schon vor der Kaufentscheidung, wie leistungsstark ihr Verlag sein wird, nachdem Sie unser System implementiert haben. Sie sehen das fertige Haus, bevor Sie es kaufen.

So sehen Prozesse vor und nach der Zusammenarbeit mit JJK am Beispiel eines Neusatzauftrags mit Manuskript via E-Mail aus:

Dr. Kurt Sabathil
„Eigentlich waren wir bei Schwäbisch Media davon überzeugt, schon optimal zu arbeiten. Die Wertstromanalyse von JJK hat uns hingegen gezeigt, dass auch bei uns noch Potential besteht. JJK hat uns geholfen, Ineffizienzen sichtbar zu machen und Optimierungsmöglichkeiten zu erkennen.“

Dr. Kurt Sabathil
Schwäbisch Media, Ravensburg

Praxisbeispiel
Ist-Stand
Best-in-class
Effizienzgewinn in Arbeitsschritten
Mehr Info?

Wenn Sie mehr über klare Ergebnisse im Voraus und unsere Wertstromanalyse wissen möchten: wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.



media-kreis

Mit JJK bekommen Sie, was Sie wirklich brauchen

Bei neuen Systemen investieren Verlage viel Zeit, um Pflichtenhefte zu entwickeln. Es vergehen oft wertvolle Monate, bevor auch nur das erste Programm installiert ist. Mit uns starten Sie sofort durch.

Perfekte Startbedingungen

Bei uns benötigen Sie einen solchen Anforderungskatalog nicht. Warum nicht? Weil alle denkbaren Anforderungen in unserer Media-Business-Suite bereits vorhanden sind. Sie erhalten das Gesamtsystem und schalten dann die Module ein, die Sie brauchen, und lassen die offline, die Sie nicht brauchen. Sie lizensieren und bezahlen nur, was Sie benötigen. Über Neuentwicklungen informieren wir Sie regelmäßig mit einem Technik-Newsletter. So können Sie neue Funktionen bereits lizensierter Produkte sofort nutzen oder sich über neue Module informieren.

Der Betrieb läuft einfach weiter, die neue Welt entsteht parallel

Nach dem Kauf folgen Workshops mit den Spezialisten des Verlages und unseren Experten für den jeweiligen Fachbereich. Nun werden alle Möglichkeiten des neuen Systems aufgezeigt und die jeweils besten Abläufe für den Verlag festgelegt. Dann installieren wir das Gesamtsystem und richten es maßgeschneidert für Sie ein. Diese neue Welt schaffen wir mit einigen wenigen Mitarbeitern von Ihnen parallel zum laufenden Betrieb. Das heißt: Ihr Unternehmen kann ungestört weiterarbeiten, bis das System steht. Dann folgt die Schulungsphase und Sie können losgelegen.

Das sagen unsere Kunden zu den Schulungsmaßnahmen:
  • „Easyflow ist eine super Sache! Der Verkäufer bekommt bestenfalls gar nicht mehr viel von den Kunden-Korrekturen mit. Das erleichtert die Arbeit enorm und spart viel Zeit! Die gezeigten Workflows bieten einen großen Komfort für Kunden und Verlag. Ich würde diese auf jeden Fall auch anderen Verlagen empfehlen.“

    Andrea Worlitz
    Kundenservice
    Borkener Zeitung

  • „Ich fand die Schulung gut und durchgehend interessant. Mediapakte werden wir sehr wahrscheinlich nutzen, auch Sonderposten und Fliess waren sehr spannend. Die Schulung hat darüber hinaus viel Spaß gemacht. Viele der gezeigten Workflows waren relativ neu für mich und werden so von uns noch nicht umgesetzt. Wir werden die Umsetzung intern zeitnah prüfen.“

    Oliver Geistmann
    Mediaberatung/Backoffice
    Der Bote

  • „Ich fand es sehr aufschlussreich, welche Möglichkeiten JJK bietet; vieles hat den Blick geschärft. Im Anzeigenverkauf arbeiten wir momentan komplett anders und werden die Umsetzung der gezeigten Workflows in der Abteilung besprechen. Vielen Dank an das Team von JJK.“

    Petra Fischer
    Verkaufsleitung
    Rhein-Sieg-Anzeigenblatt GmbH

  • „Sehr spannende Schulung. Mediapakete müssen wir unbedingt nutzen! Wir freuen uns auf das Update, v.a. Digitale Kundenmappe und Dublettenzusammenführung. Danke vielmals; die Schulung hat uns ein ganzes Stück weitergebracht, da wir viele Funktionen noch nicht kannten.“

    Mert Boztepe
    Swiss Regiomedia AG

  • „Sehr interessante und aufschlussreiche Schulung! Meine Fragen wurden alle beantwortet und vieles wurde jetzt erst im Rahmen der Schulung so richtig verständlich. Als IT-ler bin ich gespannt, was umgesetzt werden wird.“

    Thomas Kutzer
    RDW

  • „Die Schulungstage waren hervorragend. Die Inhalte und auch die Art der Kursleiter waren sehr angenehm. Es wäre wünschenswert, wenn es mehr solche Formate von JJK geben würde, z.B. zu Themen wie Updates, Neuentwicklungen, Case-Studies, Vorstellung eines Workflows in der Praxis oder auch zu generellen Themen wie Digitalisierung, Lean Management, etc.“

    Adrian Hess
    Geschäftsführung
    Woche-Pass, Sursee (CH)

  • „Wir haben Webproof seit Jahren im Einsatz und sehen das Modul als eine Riesenerleichterung für die Kundenberatung und die Produktion. Durch den automatischen Workflow ist alles viel einfacher. Ich würde Webproof jedem Verlag empfehlen.“

    Yvonne Glässer
    Swiss Regiomedia AG

  • „Die Schulung war super-interessant. Besonders das Outlook-AddIn finde ich spitze. Für die Zukunft wünsche ich mir, dass wir mit dem AdDesigner arbeiten können.“

    Melanie Lindenbaum
    Leitung Innendienst
    RAG

Mehr Info?

Möchten Sie mehr über die Installation des Systems und unsere Schulungen wissen? Kontaktieren Sie uns einfach für einen Termin.



media-kreis

Wir sind beim Projektmanagement immer an Ihrer Seite

Ein Wort zu unserer Philosophie: Wir sehen uns in der Verantwortung, dass wir die versprochene Leistung zum vereinbarten Zeitpunkt und zum vorher definierten Festpreis liefern.

Gemeinsam mehr schaffen

Für uns ist ein Projekt erst erfolgreich beendet, wenn sich alles eingespielt hat. Deshalb kümmern wir uns gemeinsam mit Ihnen um das Projektmanagement, stehen ihnen in der Vorbereitung, bei der Strukturierung, der Umsetzung und der Reflektion immer zur Seite. Für uns ist ihr Erfolg auch unser Erfolg, daher sind wir auch langfristig immer für Sie da.

Jeder Bereich ist uns gleich wichtig

Wir sprechen alle Sprachen eines Medienhauses. Ihre Abteilungsleiter haben bei uns in allen Phasen Experten für ihren Bereich als Ansprechpartner: Ihr Vertrieb unsere Vertriebskenner, Ihre Anzeigenabteilung unsere Anzeigenspezialisten und Ihre IT-Abteilung unsere IT-Experten. Unsere Mitarbeiter haben viel Erfahrung in Verlagen gesammelt und wissen, was Ihren Mitarbeitern und Ihnen wichtig ist.

Evaluierung der Ergebnisse

Abgerundet wird ein Projekt bei uns mit einem Effizienzcheck. Dieser findet meist ein Jahr nach der Umstellung statt und prüft, ob und wie die Best-in-class-Prozesse in der täglichen Praxis umgesetzt werden. Wir zeigen Ihnen, wo Sie im Vergleich zur Wertstromanalyse stehen und wo Sie gegebenenfalls noch nachsteuern sollten.

Mehr Info?

Wenn Sie mehr über Wertstromanalyse, Effizienzcheck und unsere Philosophie der Projektbegleitung erfahren möchten, kontaktieren Sie uns einfach. Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.



media-kreis

Unser System ist zukunftssicher

Kontinuierliche Weiterentwicklung und damit ein zukunftssicheres System ist bei uns garantiert. Unsere Teams erarbeiten ca. 600 Fortschritte für unsere Media-Business-Suite pro Jahr. Das bedeutet eine beständige Erneuerung unserer Produkte über alle Geschäftsbereiche hinweg.

Ideen entwickeln, Wünsche erfüllen, Erforderliches bereitstellen

Dabei handelt es sich um Ideen, die bei uns im Unternehmen entstehen, um Wünsche von Kunden, die wir so erfüllen, dass die Lösung allen Kunden zur Verfügung steht und um passende Reaktionen auf neue gesetzliche Vorgaben. Bei uns waren zum Beispiel die Datenschutzgrundverordnung oder der Mindestlohn frühzeitig im System angelegt und liefen genau zum erforderlichen Zeitpunkt wie benötigt.

Mitarbeiter entwickeln

Passend zu den Fortschritten bildet unsere Akademie die Projektverantwortlichen Ihres Unternehmens fort, so dass diese die Kollegen in den Abteilungen mit den neuen Möglichkeiten vertraut machen und deren Fragen problemlos beantworten können. Schauen Sie einfach mal in unser Akademie-Angebot rein. Dort erfahren Sie auch, wie Teilnehmer die Seminare bewertet haben.

Franz Vinzenz

Wenn Sie mehr über das Projektmanagement mit JJK wissen möchten, kontaktieren Sie mich gerne. Ich freue mich auf das Gespräch mit Ihnen.

Franz Vinzenz, CEO/HR/Organisation

JJK GmbH