Crossmediales Publishing bei der Münsterländischen Tageszeitung – mit dem Redaktionssystem von JJK

Cloppenburg/Krefeld, 7. November 2016
Für eine regionale Tageszeitung ist das Thema Redaktion überlebenswichtig. Hier wird das Alleinstellungsmerkmal geschaffen und der Wert der Zeitung als Medium im lokalen Kontext, als Bindeglied zwischen Bürger, lokalem Handel und regionaler Politik definiert. Die Wahl für das neue Redaktionssystem fiel bei der Münsterländischen Tageszeitung auf JJK.

Münsterländische Tageszeitung RedaktionssystemDie Münsterländische Tageszeitung setzt seit vielen Jahren das JJK-System ein. Vom Verkauf über die Herstellung von Anzeigen und der Zeitung an sich bis hin zur Abrechnung und Personalverwaltung ist JJK in Cloppenburg das System der Wahl. So war die Entscheidung, das Redaktionssystem von JJK als letzten noch fehlenden Baustein einzusetzen, nur folgerichtig. Den entscheidenden Impuls gaben zum einen die nahtlose Integration in das bestehende System und zum anderen die weitreichenden crossmedialen Fähigkeiten des Moduls. Entsprechend äußerte sich Verleger und Geschäftsfüher Jan Imsiecke dazu: „Die Ergänzung des JJK-Redaktionssystems ist der richtige Schritt zu einem hocheffizienten, crossmedialen Gesamtablauf.“

Insgesamt stattet die Münsterländische Tageszeitung 20 Arbeitsplätze mit dem Modul aus, die sowohl intern als auch extern in den Publishing-Prozess eingebunden werden. Für die externe Anbindung gehört neben der klassischen Print- und Crossmedialösung auch die neu entwickelte App JJKwebJournalist zum Lieferumfang. Mit dieser können sowohl reguläre Redakteure als auch Bürgerjournalisten direkt über einen Single-Sign-On-Zugang Texte, Bilder und Videos zur Veröffentlichung stellen. Ein integrierter Monitoring-Workflow sorgt hierbei für inhaltliche Sicherheit. Das schafft Nähe zum Leser und sorgt für ein attraktives Werbeumfeld für den lokalen Handel.

Die enge, traditionelle Verbundenheit mit den Einwohnern des Landkreises Cloppenburg (90 Prozent aller Familienanzeigen erscheinen in der Münsterländischen Tageszeitung), eine Auflage von fast 17.000 Exemplaren sowie die hohe Verbreitungsdichte in einem Gebiet mit kaufkräftiger Bevölkerung machen die Münsterländische Tageszeitung zu einem überdurchschnittlich erfolgreichen Blatt. Die Münsterländische Tageszeitung erreicht dabei den weitaus größten Bevölkerungsanteil im Verbreitungsgebiet, das der Landkreis Cloppenburg und die angrenzenden Gemeinden bilden. Zudem ist sie das amtliche Bekanntmachungsblatt des Kreises und seiner zugehörigen Städte und Gemeinden.

Bildmaterial:

Logo Münsterländische Tageszeitung
Verlagsgebäude Münsterländische Tageszeitung

Links:

Die Münsterländische Tageszeitung im Netz:
» http://www.mt-news.de

Infos zu JJKredaktion:
» www.jjk.de/redaktion

Über JJK Verlagssoftware GmbH:

JJK wurde 1995 von den Verlagskaufleuten Mark und Dirk Jopp sowie dem Wirtschaftsinformatiker Torsten Klupsch gegründet. Seitdem entwickelt das Unternehmen mit Sitz in Krefeld leistungsstarke und dabei benutzerfreundliche Softwarelösungen für die Zeitungsindustrie. Das Spektrum der JJK-Lösungen bietet sowohl innovative Verlagsmanagement- und Produktionslösungen als auch Online-Module und Verlagsmanagement. JJK ist mit über 180 Installationen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden einer der führenden Softwarehersteller für die Zeitungsindustrie. Im Bereich deutscher Wochenzeitungen ist JJK der marktführende Systemanbieter. Zum Kundenkreis gehören Tages- und Wochenzeitungsverlage, Zustellgesellschaften sowie Werbe- Direktverteilunternehmen als Dienstleister für die Zeitungsindustrie.

Pressekontakt:

JJK – Gesellschaft für innovative Verlagssoftware mbH
Herr Thorsten Schmiedel
Emil-Schäfer-Straße 89
47800 Krefeld
Tel.: 02151-4977-30
presse@jjk.de
www.jjk.de