25 Jahre JJK

Der 6. November ist in diesem Jahr für uns ein ganz besonderer Tag. Vor genau 25 Jahren am 6. November 1995 gründeten Dirk Jopp, sein Bruder Mark und Torsten Klupsch in Krefeld die JJK verlagssoftware GmbH. Dies war der Beginn einer beeindruckenden Erfolgsgeschichte, die bis zum heutigen Tage fortgeschrieben wird.

Vom kleinen Spezialanbieter für lokale Anzeigenblätter…

Angefangen hat alles damit, dass sich Anfang der 90er Jahre die Verlagskaufleute Dirk und Mark Jopp Gedanken über neue Lösungen zur digitalen Steuerung von Verlags- und Vertriebsprozessen machten. Nachdem der Wirtschaftsinformatiker Torsten Klupsch mit ins Boot geholt war, wurden aus den Gedanken schnell Nägel mit Köpfen und aus dem Dreierteam eine Firma. Schon Anfang 1996 konnte mit der HS-Woche der erste Verlag mit dem neuen System produktiv gehen.
6. November 1995: Los geht's! Mit dem Eintrag als GmbH in das Handelsregister wurde JJK ins Leben gerufen. Nicht nur das Logo spiegelt den damaligen Zeitgeist wider...
...auch der Look der beiden Geschäftsführer war noch ein anderer. Auf der Imprinta 1997 stellten Torsten Klupsch (l.) und Mark Jopp (r.) das integrierte Verwaltungs-, Verkaufs- und Produktionssystem für Zeitungsverlage vor. Nach dutzenden Updates stellt dieses bis heute den Kern des Gesamtsystems dar.
Dass JJK schon damals seiner Zeit weit voraus war, beweist der Screen des damaligen Vertriebsmoduls: Ein für seine Zeit einzigartiges, digitales Kartensystem bildete 1998 die Grundlage für eine moderne und komfortable Zustell-Organisation.
Aber nicht nur im Offline-Bereich tat sich einiges. Ein früher Vorläufer des heutigen Verlagsportals versprach den Verlagen 1997 einen einfachen Zugang zum damals noch neuen Medium Internet. Wie es schien, war der Markt aber damals noch nicht reif für derartige Innovationen; im Gegensatz zu heute waren die Umsätze bei Online-Modulen noch sehr verhalten.
Mittlerweile wurde auch die Fachpresse auf JJK aufmerksam. Speziell die Inbetriebnahme des Beilagensystems 1999 bei der WAZ-Gruppe in Essen fand seinerzeit ein großes Medienecho. Die Vertriebslösung für die Tageszeitung war in der Lage über 1 Milliarde Einsteckvorgänge zu organisieren.
Es dauerte dann aber trotzdem noch acht weitere Jahre, bis wir die erste Tageszeitung von unserem Gesamtsystems überzeugen konnten. Die Emder Zeitung vertraut seit 2007 bis heute auf die Leistungs- und Zukunftsfähigkeit von JJK!

…zum international tätigen Software- und Consultingunternehmen für die gesamte Zeitungsindustrie.

25 Jahre später betreut JJK mit fast 60 Mitarbeitern über 200 Installationen bei Anzeigenblatt- und Tageszeitungsverlagen, sowie Vertriebsunternehmen im ganzen DACH-Gebiet. Das System wird bis heute ausgebaut, weiterentwickelt und der sich ständig wandelnden Medienlandschaft angepasst. Parallel dazu analysieren wir die Geschäftsprozesse und Workflows unserer Kunden. Hier bieten wir im Bereich Consulting mit unserer auf Lean-Management basierenden Best-in-class-Strategie die notwendige Wirtschafts- und Zukunftssicherheit.
Seit 2007 sind zahlreiche Tageszeitungen in Deutschland, Österreich und Schweiz hinzugekommen, die, vom reinen Anzeigensatz bei angschlossenen Dienstleistern, bis hin zum Komplettsystem, mit JJK zu- oder hergestellt werden. Immer mehr Medienhäuser setzen auf JJK. Der digitale Wandel hat viele Unternehmen zum Umdenken gezwungen und die Notwendigkeit eines schlanken und wirtschaftlich sinnvollen Systems erkennen lassen.
Im Bereich der Anzeigen- und Wochenblätter behaupten wir mit 63% Marktabdeckung in Deutschland eine seit langem unangefochtene Führungsposition. Über 20 Millionen Haushalte in Deutschland werden mit Zeitungen oder Prospekten beliefert, die mit JJK zu- oder hergestellt wurden.
Die Geschäftsentwicklung seit 1995 zeigt, dass die Strategie des beständigen Wandels und des bedachten Wachsens richtig war. Über 25 Entwickler und ebenso viele Consultants sorgen von der kleinen Tageszeitung mit 2.500 Abonnenten bis hin zur großen Anzeigenblattgruppe mit 3,1 Millionen Exemplaren/Erscheinungstag für reibungslose Workflows. Dabei werden von unseren Kunden über 2 Milliarden Euro an Werbeumsätzen pro Jahr generiert.

We have come a long way.

Vor 25 Jahren war der Beginn einer bis heute für uns alle spannenden und erfolgreichen Reise, in der wir stetig gewachsen sind und gemeinsam mit unseren Kunden vieles erreicht haben. Mit Dankbarkeit und Stolz schauen wir zurück auf diese Zeit und die damit verbundenen Erinnerungen. Ebenso blicken wir mit Zuversicht in die Zukunft und freuen uns auf die nächsten 25 Jahre im Dienste einer starken Presse.
Mark Jopp, Dirk Jopp, Torsten Klupsch